by Peter Johann Willatzen (1824 - 1898)

Altschwedisches Volkslied
Language: German (Deutsch) 
Gewiß ist Keiner in weiter Welt
Vertraut mit der Sorge Klagen,
Wie der, der sie in tiefer Brust
Bei Tag und Nacht muß tragen.

Ich bin allganz wie das Vögelein,
Das einsam flattert im Haine
So fern von der Welt, unter'm Himmelszelt:
Gott tröst', den verlassen die Seine.

Ich bin allganz wie der kleine Fisch,
Der schwimmt am Meeresgründe,
Wenn die andern Fischlein eilen zum Spiel --
Mir blutet die Herzenswunde.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Hans Michael Schletterer (1824 - 1893), "Altschwedisches Volkslied", op. 35a (Sechs Lieder für Alt mit Pianofortebegleitung) no. 3, published 1877 [alto and piano], Stuttgart, Ebner; this opus was used by another publisher in 1879 so we have added an 'a' to it [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-04-10
Line count: 12
Word count: 70