Wachst, Liebchen, Du in stiller Nacht?
Language: German (Deutsch) 
Wachst, Liebchen, Du in stiller Nacht?
Kennest Liebchen auch der Sehnsucht Macht?
O lass bei meinem heissen Fleh'n
das Fenster heut noch offen stehn.

Es ruhet längst schon süss und fest,
was Lieb' und Sehnsucht ruhen lässt.
O Liebchen komm an's Fenster Dein,
lass schauen Deine Äugelein!

Wie ist's so schön im Mondenschein!
Es weht die Luft so kühl und rein.
Horch wie die Leier sehnend klingt!
Das Vöglein selbst im Traum noch singt!

Da that sich  auf das Fensterlein,
es sahn heraus im Mondenschein
die schönsten schönsten Äugelein,
wie freundlich waren sie und rein.

About the headline (FAQ)

Note: the name of the text's author is given in the score as "Ernst, Pr. v. S. K. G."; Ernst I was Prince Albert's father.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Malcolm Wren [Guest Editor]

This text was added to the website: 2011-04-27
Line count: 16
Word count: 95