by Heinrich Leuthold (1827 - 1879)

Auf den Alpen
Language: German (Deutsch) 
Der Frühling ist auferstanden,
Hoch steh' ich über den Landen;
Ob mir die Kuppen von Eise,
Hier zackige Felsenfluh,
Und unten blühen die Matten;
Die Sennerin ruht im Schatten,
Sie singt eine Hirtenweise
Und jauchzt und jodelt dazu.

O könnt' ich in diesen Gauen
Mir eine Hütte bauen!
Nach Lorbeer und nach Palmen
Ging' nimmer mein Begehr;
Die Sehnsucht nach dem Süden
Begrüb' ich in diesem Frieden;
O dass ich auf diesen Almen
Ein froher Hirte wär!

Talwärts die Schritte lenk' ich,
An Lenz und Liebe denk' ich;
Mein Herz ist fast gebrochen
Vor Wonne und Frühlingslust;
Es fallen die Blütenflocken,
Es läuten die Herdenglocken
Und werdende Lieder pochen
An meine junge Brust.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Peter Palmer

This text was added to the website: 2013-02-28
Line count: 24
Word count: 113