Lied der verlassenen Liebe
Language: German (Deutsch) 
Lieblos ist mein Lieb geworden,
War mir treu doch manchen Tag.
Wehe, wie an allen Orten
Frühlingslust erblühen mag!
Hoffnungsgrün umrankt die Erden,
Und mein Herz will traurig werden.

Wuchsen darum dir die Flügel,
Amor, schadenfroher Knab'? -
Ach, der Liebe zart'ste Hügel
Wurden meiner Liebe Grab.
Ihre Sprache redet nimmer
Jenes Auges sel'ger Schimmer.

Und des Glückes warmer Bronnen,
Ach, ihr Mund, er ist noch roth, -
Doch die Schwüre sind zerronnen,
Doch die Küsse, sie sind todt.
Um die vielumfangnen Glieder
Rauschen stolze Falten nieder.

Doch wie man im Lenz mit Thränen
Nach geliebten Gräbern wallt,
So umschwebet all' mein Sehnen
Ihre liebliche Gestalt. -
Und doch kann kein Frühlingsweben
Eine Blüth' mir wiedergeben.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Adolf Jensen (1837 - 1879), "Lied der verlassenen Liebe", op. 14 (6 Gesänge für 1 Singstimme mit Pianoforte) no. 6, published 1864 [voice and piano], Leipzig, Rieter-Biedermann [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2011-07-13 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:04:28
Line count: 24
Word count: 116