by Peter Johann Willatzen (1824 - 1898)

Das kleinste Vöglein hat sein Nest
Language: German (Deutsch) 
Das kleinste Vöglein hat sein Nest, 
Das ihm gehört zu eigen, 
Darin manch stilles, trautes Fest 
Sich wunderselig feiern lässt 
Wohl unter den grünen Zweigen.  

Doch nimmer mag's dort bau'n allein 
Und all sein Glück verschweigen, 
Es sucht Wald aus und sucht Wald ein, 
Bis es die holde Genossin sein 
Fand unter den grünen Zweigen.   

Dann tönt beim Abend- und Morgenglühn 
Der Lieder heller Reigen, 
Dann schlagen die Herzen so froh, so kühn 
Und die schönsten Rosen der Liebe blühn 
Dann unter den grünen Zweigen.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Peter Johann Willatzen, Gedichte, Bremen: Karl Tannen, 1872, page 53. Appears in Tage der Sonne.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Bertram Kottmann , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-08-05
Line count: 15
Word count: 85