by Johann Nepomuk Vogl (1802 - 1866)

Auf mein Lied, geschwind, geschwind
Language: German (Deutsch) 
Auf mein Lied, geschwind, geschwind,
Mach' dich auf die Reise,
Hausen gleich noch Frost und Wind
Nach des Winters Weise.

Flieg vorbei an jedem Haus.
Meide Thor und Thüren,
Sende dich ja nicht hinaus
Holz und Stein zu rühren.

Flügle, ohne Rast und Ruh,
Gleich als ob du müssest,
Daß das erste Veilchen du
Ja zuerst mir grüßest.

About the headline (FAQ)

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-11-08
Line count: 12
Word count: 58