by August Wolf (1816 - 1861)

O, bist Du, wie ich Dich träume
Language: German (Deutsch) 
O, bist Du, wie ich Dich träume,
Und lügt Dein Auge nicht
Und hält die Seele Alles, 
Was Deine Schönheit verspricht:

Dann bist Du die Erfüllung 
Des Wunsches, welcher tief 
In meiner tiefsten Seele 
Träumend und dämmernd schlief. 

Dann bist Du des Herzens Heimath, 
Nach der es sich immer gebangt, 
Dann bist Du, was ich nicht kannte, 
Und was ich immer verlangt.

Dann ist zu meinem Fühlen, 
Zum Streben hier und dort, 
Zu allen meinen Gedanken
Dein Bild das richtige Wort.

Dann bist Du schon lange mein Himmel
Und lange mein größter Schmerz,
Bist meiner Liebe Lieben 
Und meines Herzens Herz. 

About the headline (FAQ)

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-03-08
Line count: 20
Word count: 101