by Adolf Katsch (1813 - 1906)

Es dunkelte. ‑‑ Das Mägdlein sitzt
Language: German (Deutsch) 
Es dunkelte. -- Das Mägdlein sitzt 
Allein.
An ihrem Finger glänzt ein Ring 
Mit blauem Stein. 

Sie schaut aufs Ringelein hinab 
So trüb: 
"Du bist ja alles, alles was 
Von ihm mir blieb. 

"Du solltest seiner Treue Pfand 
Mir sein ... 
Dahin die Lieb', dahin die Treu', 
Ich bin allein, 

"Ich bin allein!  --  O halt dich stark, 
Mein Herz, 
Daß keiner schaue deinen Gram 
Und deinen Schmerz!"  ...

Ein bleiches Sternlein hat ihn doch 
Gesehn: 
Sein Strahl schwamm auf dem blauen Stein 
In einer Thrän'.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Neuer deutscher Parnass, ed. by Max Moltke, Leipzig: Carl Rühle, 1882, page 160.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-06-20
Line count: 20
Word count: 84