by Paul Heyse (1830 - 1914)

Man sagt, daß er schön sei
Language: German (Deutsch) 
Man sagt, daß er schön sei 
Und gut und gescheidt,
Und hat doch die Alte,
Die Schnöde, die Kalte,
Die Närrin gefreit.

War's, weil sie ihn kirrte
Mit Gold und mit Gut,
Mit Hoffahrt und Adel 
Das Hirn ihm verwirrte,
Verstörte das Blut?

War's nur, weil die Mannsleut',
Auch ganz ohne Noth,
Nur stolz sind zu geben,
Selbst jungfrisches Leben
An aschfarbnen Tod?

About the headline (FAQ)

Confirmed with Skizzenbuch: Lieder und Bilder von Paul Heyse, Zweite Auflage, Berlin, Verlag von Wilhelm Herz, 1877, p. 177, in a section called "Mädchenlieder", no. 2.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2014-01-11
Line count: 15
Word count: 63