by Hermann Löns (1866 - 1914)

Der Stromer
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FIN
Hier auf der Heide,
Da [fuhr]1 ich auf und ab,
Schritt lief ich im [Sommer]2
Wintertags Trab.
 
Heiß ist der Sommer,
Kalt ist der Winterwinterwind;
Warm ist das Lieben
Beim schönsten Kind.
 
Hinter der Hecke
Da ist ein guter, guter Platz;
Da will ich träumen
Von meinem Schatz.
 
Die, die ich meine,
Die lebt wohl längst, ja längst nicht mehr,
Die Rosenbüsche
Sind kahl und leer.
 
Hinter der Hecke
Da ist der Schnee, der Schnee so weich;
Blieb ich da liegen,
Mir ist es gleich.
 
Tragen zwei Engel
Mich auf zur Himmelshimmelshöh;
Mein feines Liebchen
Ich wiederseh.
 
Ein' Liljenstengel
Trägt sie in ihrer, ihrer Hand;
Ein' Liljenstengel
Mit goldnem Band.

View original text (without footnotes)
1 Duis: "lief"
2 Duis: "Sommer und"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FIN Finnish (Suomi) (Erkki Pullinen) , "Kulkuri", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2012-05-09
Line count: 28
Word count: 110