by Albert Träger (1830 - 1912)

Der Tag schloß im Ermatten
Language: German (Deutsch) 
Der Tag schloß im Ermatten
Sein Sonnenauge zu,
Ich stehe tief im Schatten,
Auf hohem Söller Du;
Getrennt sind uns're Loose,
Dir lacht des Lebens Lust,
Die Rose nur, die Rose
Gieb mir von Deiner Brust!

Sanft flüstert in den Bäumen
Der Liebestraum der Nacht,
Nun ist zu stillem Träumen
Dein Herz auch aufgewacht;
Mild ist der Luft Gekose,
Sei mild auch unbewußt,
Die Rose nur, die Rose
Gieb mir von Deiner Brust!

Den Stolz, der bang noch zaudert,
Laß ihn dem Wind zum Spiel,
Nie hat ein Stern geplaudert,
Wenn eine Rose fiel;
Der Nacht verschwieg'nem Schoose
Du still vertrauen mußt,
Die Rose nur, die Rose
Gieb mir von Deiner Brust!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Gedichte von Albert Traeger, Neunte vermehrte Auflage, Leipzig, Verlag von Ernst Keil, 1873, pages 115-116.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-06-23
Line count: 24
Word count: 112