by Peter Johann Willatzen (1824 - 1898)

Es dunkelt
Language: German (Deutsch) 
Durch Nebelflor, im Blätterfall 
Schreit' ich auf öden Steigen, 
Nur meiner Tritte Wiederhall 
Belebt das todte Schweigen.  

Kein Lied ertönt, kein Laut ringsum 
Von allen Lenzaccorden, 
Und so ist mir das Herz auch stumm 
Und herbstlich trüb geworden. 

Erloschen ist der goldne Schein, 
Der dort so hell gefunkelt; 
Der graue Nebel bricht herein  --  
Geh' schlafen, Herz, es dunkelt.

Confirmed with Peter Johann Willatzen, Gedichte, Bremen: Karl Tannen, 1872, page 30. Appears in Wilde Rosen.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-08-05
Line count: 12
Word count: 58