by Ambrosius Stub (1705 - 1758)
Translation by Adolf Strodtmann (1829 - 1879)

Ein Lied soll ich euch singen
Language: German (Deutsch)  after the Danish (Dansk) 
Ein Lied soll ich euch singen, 
Wohlan, ich bin bereit; 
Vom Besten soll's erklingen, 
Was mir das Herz erfreut. 
Hoch preis' ich die Musik, 
Der Rebe Feuerblick, 
Doch höher noch die Liebe, 
Des Lebens schönstes Glück.  

Der Wein erquickt den Zecher 
Und macht ihn froh und frei; 
Doch wenn geleert der Becher, 
Ist auch die Lust vorbei. 
Musik und muntrer Sang 
Schwellt hoch des Herzens Drang, 
Doch schnell entflieht die Freude 
Schon mit dem letzten Klang.   

Nein, mehr als goldne Reben 
Und herrlichste Musik, 
Preis' ich der Liebe Weben 
Und ihren Flammenblick. 
Ein Wort, und sie entstand, 
Und loht' empor zum Brand, 
Doch nie kann sie erlöschen 
Bis an des Grabes Rand! 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Ambrosius: Schauspiel in vier Aufzügen von Chr. K. F. Molbech, Deutsch von Adolf Strodtmann, einzig autorisirte deutsche Übersetzung, Leipzig: Philipp Reclam jun., 1878. Sung by Ambrosius the titular character in vierter Aufzug, zweiter Austritt, pages 82 - 83.


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Bertram Kottmann , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-03-15
Line count: 24
Word count: 112