by Franz Alfred Muth (1839 - 1890)

Nun kommt die Nacht, so blau, so warm
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
  Nun kommt die Nacht, so blau, so warm,
Es ist der Tag verweht,
Die Seele ruht in Gottes Arm
Und flüstert ein Gebet.

  Und wie sie fleht, da brechen sacht,
Die Sterne all' hervor --
Als öffne sich in dieser Nacht
Des Himmels golden Thor.

  O heil'ge Nacht, so liebeswarm,
Es ist der Tag verweht,
Die Seele ruht in Gottes Arm
Und flüstert ein Gebet.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Franz Alfred Muth, Waldblumen, Dritte, durchaus ausgewählte und reich vermehrte Auflage, Paderborn: Druck und Verlag von Ferdinand Schöningh, 1885, page 41.


Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2019-08-24
Line count: 12
Word count: 65