by Ferdinand von Saar (1833 - 1906)

Die Lilien
Language: German (Deutsch) 
Seh' ich feuergelb und weiß
Schmücken euch des Sommers Fluren,
Wandelt meine Seele leis'
Auf der Schöpfung heil'gen Spuren.

Denn so wie in euch der Schnee,
Sanft erwarmend, sich gestaltet:
Ist in euch der Flamme Weh'
Auch zur Blume still erkaltet.

Und ich ahn' in tiefster Brust,
Wie die Kräfte sich durchdringen,
Und im All, hold unbewußt,
Gegensätze sich bezwingen!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Heinrich, Freiherr von Bach (1835 - 1915), as Heinrich Molbe, "Die Lilien", op. 115 (Sechs Lieder von Ferdinand von Saar für eine Singstimme mit Pianoforte-Begleitung) no. 6, published 1904/1905 [voice and piano], Wien, Rudolf C. Lindner & Rörich [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2013-04-23
Line count: 12
Word count: 60