Mauskätzchen gab ein großes Fest
Language: German (Deutsch) 
Mauskätzchen gab ein großes Fest 
Und hatte dazu geladen 
Bekannt' und Verwandte von Ost und West 
Und lauter Ihro Gnaden.
   Miau miau miau. 

Sie trieben vielerlei Possen und Scherz, 
Und füllten sich weidlich [den]1 Ranzen, 
Und weil es nun eben war im März,
So wollten die Kätzerlein tanzen. 
  Miau miau miau. 

Doch alle die gnädigen Kätzerlein, 
Die gnädigen Kater und Katzen, 
Die konnten [nichts als miauen und schrein]2
Und schluchzen und pfuchzen und pfnatzen. 
  Miau miau miau. 

Mauskätzchen schickt nach dem Pudel hin,
Der konnte das Hackebrett schlagen,
Der sollte so was nach ihrem Sinn 
Auf dem Hackebrett vortragen.
  Miau miau miau. 

Der Pudel war ein gescheiter Mann,
Eine bürgerliche Canaille:
„Was geht mich Dero Gesellschaft an,
Ew. Gnaden Katzengebalge?“ 
  Wau wau wau wau.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Unpolitische Lieder von Hoffmann von Fallersleben, Erster Theil, Zweite Auflage, Hamburg, Bei Hoffmann und Campe, 1840, pages 30-31. At the top of the poem there's a quote: "Les talens sont distribués par la nature sans égard aux généalogies" -- Frédéric, Oeuvres posthumes 1 65.

1 Lachner: "die"
2 Lachner: "nur miauen und schreien"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2020-03-19
Line count: 25
Word count: 124