by Karl Stieler (1842 - 1885)

Abendruhe
Language: German (Deutsch) 
Blauschatten liegen auf dem Walde, 
Es war der Tag so sonnenschwül; 
Nun weht's um Flur und Hof und Heide 
So dämmerkühl. 

Lug' wie sich schon die Blumen bücken! 
Horch, wie der Drosselschlag verklingt; 
Ein Bursch, die Sense über'm Rücken, 
Zieht heim und singt. 

Und schweigend fließt durch alle Weiten 
Die große Ruhe der Natur. -- -- 
Die Herde zieht mit fernem Läuten 
Auf feuchter Flur. 

Da schwindet alles Leid hienieden, 
Mir wird die Seele frei und heil -- 
So hab' auch ich am Weltenfrieden 
Mein stilles Teil. 

Confirmed with Bunte Blätter: eine Sammlung aus der Lyrik der neuesten Zeit von Georg Friedrich, Zweite Auflage, Stuttgart, E. Hänselmann's Verlag, 1888, page 43.


Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2020-03-28
Line count: 16
Word count: 84