by Friedrich Gottlieb Klopstock (1724 - 1803) and sometimes misattributed to Ludwig Gotthard Theobul Kosegarten (1758 - 1818)

Schlachtgesang
Language: German (Deutsch) 
Wie erscholl der Gang des lauten Heers
Von dem Gebirg in das Tal herab,
Da zu dem Angriff bei dem Waldstrom das Kriegslied
Zu der vertilgenden Schlacht und dem Siege den Befehl rief!

Mit herab zu großer Taten Ernst!
Zu der unsterblichen Rettung Ruhm!
Die am Gebirg bei dem Strom stolz uns erwarten,
Und im Gefilde der Schlacht mit dem Donner in dem Arm stehn,

O Tyrannenknechte sind sie nur!
Und vor dem Drohn des gesenkten Stahls,
Vor dem Herannahn, und dem Ausspruch der Freien,
Die sich dem Tode gelassener heiligen, entfliehn sie!

Note: the Zumsteeg setting is misattributed to Kosegarten.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 12
Word count: 93