by Georg Christian Dieffenbach (1822 - 1901)

Da kommen die Soldaten
Language: German (Deutsch) 
Da kommen die Soldaten
In gleichem Schritt und Tritt,
Darf keiner stehen bleiben,
Sie müssen alle mit.
 
Der Tambour schlägt die Trommel,
Der Hauptmann geht voran,
Und [dann]1 der Fahnenträger
Schwingt hoch die stolze Fahn.
 
Die Flinte auf der Schulter,
Den Säbel an der Seit,
Marschieren die Soldaten
Hinaus zum blutgen Streit.
 
Wenn ich erst groß geworden,
So groß als wie ein Mann,
Daß ich die Flinte tragen
Und recht marschieren kann:
 
Dann sollt ihr einmal sehen,
Dann geh ich wacker mit,
Marschier mit den Soldaten
In gleichem Schritt und Tritt.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Mütterchen, erzähl uns was! Erzählungen, Gedichte, Lieder, Spiele, Rätsel und Sprüche für Kinderstube und Kindergarten, gesammelt und bearbeitet von Georg Paysen Petersen, Hamburg: Verlag von Otto Meißner, 1894, page 361

1 Kern: "dort"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2016-04-13
Line count: 20
Word count: 91