by Franz Evers (1871 - 1947)

Sieh! wie hell der Himmel quillt!
Language: German (Deutsch) 
Sieh! wie hell der Himmel quillt!
Göttin Fruchtbarkeit ist aufgewacht.
Wie die Welt in deinem Lichte schwillt,
mütterliche Sternennacht!
Blüten stäuben, Käfer surren, Vögel locken,
Menschensehnsucht wird zum Liebeslaut ...
Sommernächte voll von Hochzeitsglocken,
aller Welt gewalt'ge Pulse stocken,
von der ew'gen Kraft betaut.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-01-04
Line count: 9
Word count: 44