The LiederNet Archive
WARNING. Not all the material on this website is in the public domain.
It is illegal to copy and distribute our copyright-protected material without permission.
For more information, contact us at the following address:
licenses (AT) lieder (DOT) net

Zwölf Kinderlieder aus dem Anhange des Specter'schen Fabelbuches

Word count: 769

Song Cycle by (Philipp) Friedrich Silcher (1789 - 1860)

Show the texts alone (bare mode).

1. Aus dem Himmel ferne [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG ENG

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Aus dem Himmel ferne,
wo die Englein sind,
schaut doch Gott so gerne
her auf jedes Kind.

Höret seine Bitte
treu bei Tag und Nacht,
nimmt's bei jedem Schritte
väterlich in Acht.

Giebt mit Vaterhänden
ihm sein täglich Brod,
hilft an allen Enden
ihm aus Angst und Noth.

Sagt's den Kindern allen,
daß ein Vater ist,
dem sie wohlgefallen,
der sie nie vergißt.


Submitted by Bertram Kottmann

2. Das Bienelein fliegt [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Das Bienelein fliegt immer fleißig hin und her,
als ob es niemals müde wär',
und trägt, und trägt, und trägt den Honig ein.

Wer hat's ihm denn gesagt, wo's überall ihn finden kann,
für sich und dich und jedermann,
daß es, daß es, daß es gar niemals fragt.

Das hat ja Gott allein; der legt ihn in die Blumen hin,
da findet ihn das Bienchen drin
und trägt, und trägt, und trägt ihn fröhlich ein.


Submitted by Bertram Kottmann

3. Die Lämmelein hüpfen [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Die Lämmelein hüpfen, die Lämmelein hüpfen 
Auf Rasen grün;
Die Bienelein schlüpfen, die Bienelein schlüpfen 
Durch Blumen hin, durch Blumen hin.

Die Vögelein singen, die Vögelein singen 
Die ganze Zeit;
Die Lust muß erklingen, die Lust muß erklingen 
So weit und breit, so weit und breit.

Da schauet vom Himmel, da schauet vom Himmel 
Gott selbst herein,
und sieht das Gewimmel, und sieht das Gewimmel, 
Wie sie sich freu'n, wie sie sich freu'n.

Und giebt alle Tage, und giebt alle Tage 
Einem jeden sein Brod;
Sie haben keine Klage, sie haben keine Klage, 
Sie leiden nicht Noth, sie leiden nicht Noth.


Submitted by Bertram Kottmann

4. Wenn die hellen Glocken klingen [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Wenn die hellen Glocken klingen,
geht die liebe Mutter fort, in die schöne Kirche dort,
wo sie beten, wo sie singen, wo sie beten, wo sie singen.

Wo von Gott dem Herrn sie hören
und vom lieben Jesus Christ, wie so treu und gut er ist,
wie ihn alle Welt soll ehren, wie ihn alle Welt soll ehren.

Kommt nun meine Mutter wieder,
lang schon sah ich aus nach ihr, tritt sie schnell herein zu mir,
setzt sich freundlich bei mir nieder, setzt sich freundlich bei mir nieder.

Saget mir, wie sie gesehen
Und gehört hat, alles dort, und von Gott manch' gutes Wort,
wie ein Kind es kann verstehen, wie ein Kind es kann verstehen.

O wie hör' ich das so gerne,
und wie gerne sagt' sie's mir; welche Freude macht' es ihr,
daß ich recht drauf acht' und lerne, daß ich recht drauf acht' und lerne.


Submitted by Bertram Kottmann

5. Ich will Gott den Herren loben [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Ich will Gott den Herren loben
durch mein ganzes Leben lang,
gern in seinem Himmel droben
hört er meiner Stimme Klang.

Seiner Engel Jubel schallen
wunderbar von Welt zu Welt,
doch ich weiß, daß auch das Lallen
eines Kind's ihm wohlgefällt.


Submitted by Bertram Kottmann

6. Vöglein im hohen Baum [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Vöglein im hohen Baum,
klein ist's, ihr seht es kaum,
singt doch so schön;
daß wohl von nah und fern
alle die Leute gern
horchen und steh'n,
horchen und steh'n.

Blümlein im Wiesengrund
blühen so lieb und bunt
tausend zugleich;
wenn ihr vorüber geht,
wenn ihr die Farben seht,
freuet ihr euch, freuet ihr euch.
Wässerlein fließt so fort,
immer von Ort zu Ort
nieder ins Thal;
dürstet nun Mensch und Vieh,
kommen zum Bächlein sie,
trinken zumal, trinken zumal.

Habt ihr es auch bedacht,
er hat so schön gemacht
alle die drei?
Gott der Herr machte sie,
daß sich nun spät und früh
jedes dran freu', jedes dran freu'.


Submitted by Bertram Kottmann

7. Glockenton, du ernster Klang [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Glockenton, du ernster Klang,
schallst die ganze Stadt entlang,
rufest allen nah und fern:
hört, hört, hört,
heut' ist der Tag des Herrn,
hört, heut' ist der Tag des Herrn!
Ehrt ihn, kommt zur Kirche gern!
Glockenton, wie lieb' ich dich,
Glockenton, wie lieb' ich dich!
Freu auf deine Stimme mich!


Submitted by Bertram Kottmann

10. Alle Jahre wieder [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG

List of language codes

Authorship


Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Alle Jahre wieder kommt das Christuskind
Auf die Erde nieder wo wir Menschen sind.

Kehrt mit seinem Segen ein in jedes Haus,
Geht auf allen Wegen mit ihm ein und aus.

Ist auch mir zur Seite still und unerkannt,
Daß es treu mich leite an der lieben Hand.


Submitted by Bertram Kottmann

12. Weißt du wie viel Sterne stehen [ sung text checked 1 time]

Language: German (Deutsch)

Translation(s): ENG ENG

List of language codes

Authorship


See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Weißt du wie viel [Sterne]1 stehen
An dem blauen Himmelszelt,
Weißt du, wie viel Wolken gehen
Weithin über alle Welt?
Gott der Herr hat sie gezählet,
Daß ihm auch nicht eines fehlet,
An der ganzen großen Zahl,
An der ganzen großen Zahl.

Weißt du wie viel Mücklein spielen
In der hellen Sonnengluth?
Wie viel Fischlein auch sich kühlen
In der hellen Wasserfluth?
Gott der Herr rief sie mit Namen
Daß sie all' in's Leben kamen,
Daß sie nun so fröhlich sind,
Daß sie nun so fröhlich sind.

Weißt du, wie viel Kinder frühe
Steh'n aus ihren Bettlein auf,
Daß sie ohne Sorg' und Mühe
Fröhlich sind im Tageslauf,
Gott im Himmel hat an allen
Seine Lust, sein Wohlgefallen,
Kennt auch dich und hat dich lieb,
Kennt auch dich und hat dich lieb.


View original text (without footnotes)
1 Fliegel: "Sternlein"; further changes may exist not shown above.


Submitted by Bertram Kottmann

Gentle Reminder
This website began in 1995 as a personal project, and I have been working on it full-time without a salary since 2008. Our research has never had any government or institutional funding, so if you found the information here useful, please consider making a donation. Your gift is greatly appreciated.
     - Emily Ezust

Browse imslp.org (Petrucci Music Library) for Lieder or choral works