by Erdmann Neumeister (1671 - 1756)

Er lebt und ist von Toten auferstanden!
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE
Recitativo (Tenor)
 Er lebt und ist von Toten auferstanden!
 Hierauf beruht der Grund, der als ein Fels
 Den festen Glauben trägt zur Hoffnung meiner Seligkeit.
 Bejammert' ich im Garten seine Banden,
 Die ihm der Feinde Gift und Neid
 Durch den Verräter angelegt; 
 Ward auch mein Herze wund,
 Da man ihm soviel Wunden mit scharfen Geißeln schmiß;
 Hab ich so manchen Stich
 Mit Ach und Weh’ empfunden,
 Da man sein Haupt mit Dornen stach
 Und jämmerlich zerriß;
 Folgt ich halbtot bis Golgatha ihm nach,
 Da er die Last und Schmach des Kreuzes selber trug.
 Und ihn die Grausamkeit an solches schlug;
 War meine Seele voll Bekümmernis,
 Ais man den Leib zu Grabe brachte.
 Und aller Traurigkeit ein traurig Ende machte,
 So mußten doch bei seinem Blutvergießen
 Aus mir zugleich auch Freudentränen fließen,
 Weil er durch seinen Tod die Schulden meiner Not
 An meiner Stelle wollen büßen.
 Allein ich wäre schlecht getrost't
 Und gar nicht ganz erlöst,
 Wenn er nicht wär aus eigner Kraft erstanden.
 Nun aber ist der Trost vorhanden,
 Und der bestehe fest,
 Daß auch der letzte Scherf für mich bezahlet sei,
 Und das Gesetz an mir nichts mehr zu fordem habe;
 Denn heute läßt Gott meinen Bürgen
 Aus dem Grabe, als aus dem Schuldturm, wieder frei.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , title unknown, copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

Text added to the website: 2015-05-04 00:00:00
Last modified: 2015-05-04 13:45:11
Line count: 32
Word count: 207