by Gustav Pfarrius (1800 - 1884)

Der deutsche Wald, das deutsche Herz
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Der deutsche Wald, das deutsche Herz,
Sie sind einander eng verwandt,
Wie Ahnungsschauer, Sehnsuchtsschmerz,
Wie Blätterfüll und Blumentand.
 
In Baumgestalten mannigfalt,
In Staud und Stengel, Busch und Strauch
Ergrünt der tiefe deutsche Wald, --
Nur selten kommts zu Früchten auch;
 
Ideengebilde, reich und kühn,
Der Freiheit Heimweh, Weisheit Rath,
Im tiefen deutschen Herzen blühn, --
Nur selten werden sie zur That.
 
Und wie am schattenreichsten Baum
Ihr keinen Erntesegen schaut,
So wird aus Sehnsucht und aus Traum
Kein wetterfestes Reich gebaut.
 
O deutscher Wald, o deutsches Herz,
Ihr seid einander eng verwandt,
Wie Ahnungsschauer, Sehnsuchtsschmerz,
Wie Blätterfüll und Blumentand.

Confirmed with: Heinrich Kurz, ed., Geschichte der deutschen Literatur von 1830 bis auf die Gegenwart, Vierter Band, Leipzig: Druck und Verlag von B.G. Teubner, 1872, page 96.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , title 1: "The German forest, the German heart", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2015-06-09
Line count: 20
Word count: 97