by Anonymous / Unidentified Author and sometimes misattributed to Johann Karl Unger (1771 - 1836)

Die Einsamkeit
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Um mich her ist alles
   So friedsam, so still,
Mein Herz es so wünschet,
   Mein Geist es so will; 
Nicht sehn will ich Menschen,
   Nicht sehn will ich Welt,
Allein seyn und denken,
   Ist was mir gefällt. 

Wenn Unmuth mich quälet,
   Wenn Freude mich täuscht,
Und oft bittre Thränen 
   Mein Gram von mir heischt;
So trag' ich mein Leiden
   Geduldig allein,
Allein weiß ich ruhig
   Und standhaft zu seyn. 

Wie leicht sich die Seele
   Im Stillen erholt,
Wie sanft jede Stunde
   Zur Ewigkeit rollt;
Mein Wunsch, meine Wonne 
   Bist, Einsamkeit, du,
Und häuslicher Frieden,
   Und ländliche Ruh.

View text with footnotes

Confirmed with Der Neue Teutsche Merkur. vom Jahr 1804. Herausgegeben von C. M. Wieland. Erster Band. Weimar 1804. Im Verlage des L. Industrie-Comptoirs. 4. Stück. April 1804, page 248; with Österreichisches Taschenbuch für das Jahr 1804. Mit Gedichten und Aufsätzen von [...]. Wien. Bey Anton Pichler, pages 48-49; and with Mustersammlung aus deutschen Klassikern geordnet nach den Bedürfnissen unterer, mittlerer und oberer Klassen der verschiedenen Schulanstalten Deutschlands, in drei Cursus gestellt und herausgegeben von mehreren Lehrern der Bürgerschule zu Leipzig. Zweiter Cursus. Leipzig, 1825 bei Carl Heinrich Reclam, page 298.

Note: As a response to this poem (of an unknown author) Johann Karl Unger devised his Die Geselligkeit as a "counter-poem".


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Malcolm Wren) , "Solitude", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Malcolm Wren [Guest Editor] , Peter Rastl [Guest Editor]

This text was added to the website: 2017-09-02
Line count: 24
Word count: 97