Translation

Erinnerung ans Schicksal
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG FRE
   Meiner lieben trauten Linde,
Die mir freundlich Schatten gab,
Rissen gestern rauhe Winde
Tausend ihrer Blätter ab,
Blass und zitternd fielen alle
Nah bey meinem Fenster hin,
Gleich als suchten sie im Falle
Schutz bey ihrer Nachbarin.
 
   Gute Blatter! euer Grünen
War Vergnügen für mein Herz;
Nun könnt ihr zum Bilde dienen
Meines Lebens Wohl und Schmerz,
Denn in meinen Sommertagen
Blühten Freuden um mich her,
Unglück kehrte sie zu Klagen,
Und sie welkten, sind nicht mehr.
 
   Von dem rauhen Nord getrieben
Sterbt ihr weit von eurem Stamm,
So wie ich von allen Lieben,
Die mir Neid und Bosheit nahm.
Aber Unschuld muß mich trösten,
Und Gedult ist eine Pflicht
Ausgeübet von den Besten,
Denn der Böse kennt sie nicht.
 
   Mit des Frühlings schönen Morgen
Blüht die Linde wieder neu,
Wird dann auch von ihren Sorgen
Meine Seele wieder frey?
Segne Gott! in Keim und Blühte,
Meiner Kinder Geist und Glück;
Denn in dieser Vatergüte
Bringst du auch mein Wohl zurück.

The text shown is a variant of another text.
It is based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , title 1: "Remembrance of fate", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , title 1: "Souvenir du destin", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2016-06-08
Line count: 32
Word count: 162