by Hermann Adam von Kamp (1796 - 1867)

Der Mai
Language: German (Deutsch) 
Alles neu macht der Mai, 
Macht die Seele frisch und frei. 
Laßt das Haus, kommt hinaus! 
Windet einen Strauß. 
Rings erglänzet Sonnenschein, 
Duftend prangen Flur und Hain: 
Vogelsang, Hörnerklang 
Tönt den Wald entlang.  

Wir durchziehen Saaten grün, 
Haine, die ergötzend blühn,   
Waldespracht, neu gemacht 
Nach des Winters Nacht.  
Dort im Schatten an dem Quell 
Rieselnd munter silberhell 
Klein und Groß ruht im Moos, 
Wie im weichen Schooß. 

Hier und dort, fort und fort, 
Wo wir ziehen, Ort für Ort, 
Alles freut sich die Zeit, 
Die verschönt erneut.  
Widerschein der Schöpfung blüht   
Uns erneuend im Gemüth.  
Alles neu, frisch und frei 
Macht der holde Mai. 

Confirmed with Volksthühliche Lieder der Deutschen, Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1895. Song no. 628, page 469. Author given as "H. A. v. Kamp"


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2017-05-24
Line count: 24
Word count: 104