by Manfred Kyber (1880 - 1933)

Dämmerung
Language: German (Deutsch) 
Auf zerrissnen Saiten klagt der Winterwind
um vergang'ne Zeiten, die nun Schatten sind.

Um verwelkte Kränze irrt ein letzter Schein,
zitternd an der Grenze zwischen Traum und Sein.

Aus der Dämm'rung Falten drängen sich herzu
graue Nachtgestalten, Seelen ohne Ruh.

In vergess'ner Ferne weint ein altes Weh.
Silbern schaun die Sterne auf den bleichen Schnee.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Bertram Kottmann , Harry Joelson

Text added to the website: 2020-01-06 00:00:00
Last modified: 2020-01-07 13:50:14
Line count: 8
Word count: 55