Translation

Das Grab ist tief und stille
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Das Grab ist tief und stille,
Und schauervoll sein Rand.
Es deckt mit schwarzer Hülle
Ein unbekanntes Land.

Der Freude Töne schallen
nicht in der Öde Schoß;
der Liebe Tränen fallen
nur auf des Hügels Moos!

Doch sonst an keinem Orte
Wohnt die ersehnte Ruh;
Und durch die dunkle Pforte
Geht man der Heimat zu. 

Das arme Herz, hienieden
Von manchem Sturm bewegt,
Erlangt den wahren Frieden
Nur wenn es nicht mehr schlägt.

The text shown is a variant of another text. [ View differences ]
It is based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

  • by Ferdinand Anacker (1790 - 1854), "Das Grab ist tief und stille" [ TTBB chorus ], confirmed with Deutsche Eiche no. 296; note: in this source, the text is misattributed to Ludwig Hölty [sung text checked 1 time]

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:


Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2021-04-10
Line count: 16
Word count: 73