Translation possibly by Karl Julius Schröer (1825 - 1900)

Wär' ich geblieben doch auf meiner...
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Wär' ich geblieben doch auf meiner Haiden,
da hätt' ich nichts verspürts von all den Leiden!
Wär' ich daheim doch nur, wär' ich geblieben,
da hätt ich nichts gewusst von all dem Lieben.
Bleiben, ach, darf ich nicht und kann nicht scheiden!
Wär' ich geblieben sich auf meiner Haiden!

About the headline (FAQ)

Note: the attribution to Schröer comes from the Schäffer score and also from the Kistner catalogue of 1894 (just the surname is given).


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Peter Donderwinkel

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 6
Word count: 49