Ich wiege dich in meinem Arm!
Language: German (Deutsch) 
Ich wiege dich in meinem Arm! 
Wovon ist dir dein Händchen warm? 
Ach! ist so warm von Liebe. 

Wovon, mein liebes Mädchen, o! 
Wovon brennt dir die Wange so? 
Ach!  brennt dir so von Liebe. 

Wovon, mein liebes Mädchen, o!  
Wovon schlägt dir dein Herzchen so? 
Ach!  schlägt dir so von Liebe.  

Wovon, o Mädchen, schmeichelt so 
Dein blaues Auge mild und froh? 
Ach!  schmeichelt so von Liebe. 

Wovon ach!  ist dein Kuß so süß, 
Wie Pisang war im Paradies?  
Ach!  ist so süß von Liebe. 

Und deiner Engelstimme Ton, 
Ach!  flötet ja so süß, wovon?  
Ach!  flötet so von Liebe.   

Ich wieg' in meinem Arme dich; 
Sieh' her! mit Thränen freu' ich mich, 
O Mädchen!  deiner Liebe.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Friedrich Wilhelm August Schmidt, Gedichte, Berlin: Haude & Spener, 1797, pages 78-79.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2016-11-08 00:00:00
Last modified: 2016-11-08 15:10:28
Line count: 21
Word count: 118