Sternzauber
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE
Wallst du nieder aus den Weiten,
Nacht, mit deinem Silberkranz?
zieht in deine Ewigkeiten
mich des Dunkels milder Glanz?

Als ob treue Augen winken:
alle Liebe sei enthüllt!
als ob sanfte Grüße sinken:
alle Sehnsucht sei erfüllt -

will ein Stern sich nun entbreiten,
in mein schwimmend Aug' er taucht,
seligste Versunkenheiten
in mein schwellend Herz er haucht.

Zu ihm heben mich Gewalten,
wie zu mir er sinkt und sinkt;
und ein Quellen, ein Entfalten
seines Scheines mich umschlingt

und entführt mich in die Zeiten,
da noch keine Menschen sahn
dieses Fühlen, dieses Gleiten,
dieses rätselvolle Nahn.

Confirmed with Richard Dehmel, Erlösungen, Eine Seelenwandlung in Gedichten und Sprüchen, G. J. Göschen'sche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart, 1891, page 50.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

    [ None yet in the database ]

Set in a modified version by Anton von Webern, Conrad Ansorge.

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , title 1: "Magie stellaire", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2008-10-07
Line count: 20
Word count: 97