by Anonymous / Unidentified Author
Translation by (Johann Christoph) Friedrich Haug (1761 - 1829)

Mein Edmund
Language: German (Deutsch)  after the Scottish (Scots) 
 Mein Edmund gab mir einen Ring, 
Besetz mit feinem Diamant. 
Ich gab ihm wohl ein besser Ding, 
Mein treues Herz, als Unterpfand. 
Mein Edmund o!  

Lieb-Edmund, der mein Alles ist! 
Verbergen muß ich's öffentlich, 
Wie lieb du deinem Mädchen bist; 
Doch still und heimlich liebt sie dich. 
Mein Edmund o!  

Mein Edmund brach -- so schieden wir -- 
Laut weinend noch ein Goldstück ab, 
Und reichte stumm die Hälfte mir; 
Die will ich wahren bis ins Grab. 
Mein Edmund o! 

Confirmed with Zeitung für die elegante Welt, sechster Jahrgang, ed. by Johann Christoph Friedrich Haug, Leipzig: Georg Voß, 1806. Appears in issue no. 84, dated Dienstags den 15. Juli 1806, page 678. Author given as "Hg."


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2019-11-05 00:00:00
Last modified: 2019-11-05 17:14:17
Line count: 15
Word count: 79