by Petrus Herbert (c1530 - 1571)

Die Nacht ist kommen
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FIN
Die Nacht ist kommen,
Drin wir ruhen sollen;
Gott wal'ts, zum Frommen
Nach sein'm Wohlgefallen,
Daß wir uns legen
In sein'm G'leit und Segen,
Der Ruh' zu pflegen.

Treib, Herr, von uns fern
Die unreinen Geister,
Halt die Nachtwach' gern,
Sei selbst unser Schutzherr,
Beschirm Leib und Seel'
Unter deinen Flügeln,
Send' uns dein' Engel!

Laß uns einschlafen
Mit guten Gedanken,
Fröhlich aufwachen
Und von dir nicht wanken;
Laß uns mit Züchten
Unser Tun und Dichten
Zu dein'm Preis richten!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FIN Finnish (Suomi) (Erkki Pullinen) , "Yölaulu", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Ivo Zandhuis

This text was added to the website: 2005-01-11
Line count: 21
Word count: 80