Es zog ein Sänger heiter
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Es zog ein Sänger heiter
  Ins ferne Land hinein,
  Die Zitther zum Geleiter,
  Zu Freunden Lieb' und Wein.
 
Der Holden zu gefallen,
  Die einst sein Arm umschloß,
  Ließ er der Heimath Hallen,
  Und sucht' ihr fernes Schloß.
 
Sich reisend zu erlaben,
  Bewahrt' er im Gewand
  An Gold und andern Gaben,
  Was Glück ihm zugewandt.
 
Schon nah' dem süßen Ziele,
  Führt ihn die rauhe Bahn
  In banger Mittagsschwüle
  Den schroffen Berg hinan.
 
Aus schwarzem Abgrund toben
  Gewässer dumpf herauf,
  Und Felsen starren oben,
  Beengend seinen Lauf.
 
Von Liebe fortgezogen,
  Erklimmt er das Gestein,
  Doch in des Strudels Wogen
  Stürzt all sein Gold hinein.
 
Er hat den Berg erstiegen,
  Und singt mit frohen Muth:
  "Mag Gold im Abgrund liegen,
  Die Zitther ist mein Gut!"

About the headline (FAQ)

Confirmed with Gedichte von Fridr. Baron de la Motte-Fouqué, Neueste Auflage, Wien: Bey B. Ph. Bauer, 1816, pages 88-89


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , title unknown, copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2015-11-25 00:00:00
Last modified: 2015-11-25 15:49:32
Line count: 28
Word count: 122