by Gustav Falke (1853 - 1916)

Wäsche im Wind
Language: German (Deutsch) 
Tollt der Wind über Feld und Wiese,
hat seinen Spaß er überall;
am liebsten neckt er die Liese
mit einem tückischen Überfall.
Will sie ihr Zeug auf die Leine bringen
zerrt er: "Liese, dies Hemd ist mein!"
Um jedes Laken muss Liese ringen,
jedes Stück will erobert sein!
Gibt es der Sausewind endlich verloren,
schlägt er noch im Übermut
ihr das nasse Zeug um die Ohren:
"Da liebe Liese, häng's auf und sei gut!"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Peter Schoene

This text was added to the website: 2006-03-30
Line count: 12
Word count: 74