Translation by Paul Heyse (1830 - 1914)

Ich bin ein Fischer an dieser Küste
Language: German (Deutsch)  after the Italian - Neapolitan (dialect) 
Available translation(s): ENG
Ich bin ein Fischer an dieser Küste, 
Die schönsten Fische fang' ich mir ein.
Mein Fischernetz ist ein Netz der Liebe;
Auch die Muräne schwimmt wohl hinein.
Läßt mich ein günstig Geschick sie fangen,
Dann, o wie werden sie neidisch sein.
Ach, wie schön ist das Fischermädchen,
Ach, wie schafft sie mir Noth und Pein! 

Es hat ein Unstern gestern geschienen,
Denn um ein Haar nur, so fing ich sie ein.
Schon in den Maschen wollt' ich sie haschen,
Da muß das Netz auch zerrissen sein.
Führt sie mein Glücke wieder zurücke,
Soll sie mir nicht mehr entgehn, o nein! 
Ach, wie schön ist das Fischermädchen,
Ach, wie schafft sie mir Noth und Pein! 

About the headline (FAQ)

Beneath the title: (Napolitanisch)

Confirmed with Italienisches Liederbuch von Paul Heyse, Berlin, Verlag von Wilhelm Hertz, 1860, page 200.


Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2021, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2014-02-13
Line count: 16
Word count: 114