by Gerhard Anton von Halem (1752 - 1819)

Das Leben gleichet der Blume
Language: German (Deutsch) 
Das Leben gleichet der Blume:
So sagen die Weisen; wohlan!
So laßt denn die Blume uns pflegen;
Doch schreck' uns nicht Donner, nicht Regen:
Weit frischer blühet sie dann!

Das Leben gleichet der Reise:
So sagen die Weisen; wohlan!
Seid stets denn des Rufes gewärtig,
Und haltet zur Reise euch fertig:
Weit sich'rer reiset sich's dann!

Das Leben gleichet dem Traume:
So sagen die Weisen; wohlan!
So laßt, eh' die Augen wir schließen,
Die Freuden uns dankbar genießen:
Weit sel'ger träumt es sich dann!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Set in a modified version by Peter Joseph Lindpaintner.


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2010-02-28
Line count: 15
Word count: 84