by Anonymous / Unidentified Author

Sag' an, o Alter! Wem gräbst du dies...
Language: German (Deutsch) 
Sag' an, o Alter! Wem gräbst du dies Grab?
Was lockt so bittere Thränen dir ab?
Du grubst und gräbst ja der Gräber so viel!
übst stets du dein Amt mit so weichem Gefühl?

Wohl hab' ich gegraben der Gräber schon viel,
doch keins mit so bitterem Schmerzgefühl;
mein Töchterlein starb mir, mein einziges Kind;
ihm Grab und Thränen gewidmet sind.

Gar geräumig machst du das Grab! wozu?
Auf dass noch ein Müder darinnen ruh';
so des morschen Gebäudes Stütze brach,
sinkt bald das morsche Gebäude nach!

Und eh' heran kam die dritte Nacht,
zwei Todte selbander zue Ruh' man bracht';
Wer konnten die Zwei wohl anders sein
als der Vater und sein lieb Töchterlein?

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Andrew Schneider [Guest Editor]

This text was added to the website: 2017-12-16
Line count: 16
Word count: 115