An einen Säugling
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): DUT ENG FRE
Noch weißt du nicht wes Kind du bist,
Wer dir die Windeln schenket,
Wer um dich wacht, und wer sie ist,
Die dich erwärmt und tränket.

Geneuß indes mit frommem Sinn,
Geneuß! Nach wenig Jahren
Wird sich in deiner Pflegerin
Die Mutter offenbaren.

So hegt und pflegt uns alle hier,
Auf gleich verborgne Weise,
Ein Geber, Dank sei ihm dafür!
Mit Gütern, Trank und Speise.

Zwar faßt ihn nicht mein dunkler Sinn,
Allein nach wenig Jahren,
Wird wenn ich fromm und gläubig bin,
Er mir sich offenbaren.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , title 1: "Aan een zuigeling", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Bertram Kottmann) , title 1: "To an infant", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , title 1: "À un nourrisson", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Pilar Lirio

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 16
Word count: 87