by Heinrich von Reder (1824 - 1909)

Wach' auf, mein Lieb, der Morgen graut
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Wach' auf, mein Lieb, der Morgen graut,
  Die Sonne lugt in's Thal,
Das Gras und Moos vom Duft bethaut
  Erglänzt im gold'nen Strahl!
Wach' auf, mein Lieb, das Hüfthorn schallt,
Es zieht der Jäger in den Wald,
       Wach' auf! 

Die Hasen laufen bald vor Tag,
  Zu Holze zieht das Reh;
Schon lockt im Wald der Amselschlag,
  Die Wachtel schlägt im Klee.
Wach' auf, schlag' auf die Äuglein blau,
Daß ich zuvor hinein noch schau,
      Wach' auf!

Wach' auf, mach' auf dein Fensterlein 
  Und blick' herab zu mir;
Ich sollt' schon lang zum Forst hinein
  Und steh' noch zögernd hier.
Doch eh' ich sah dein lieb' Gesicht,
Verlaß ich deine Schwelle nicht,
      Wach' auf!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Heinrich Reder, Gedichte, Memmingen: Oskar Besemfelder, 1859, pages 55-56.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2009-10-08
Line count: 21
Word count: 113