by Heinrich Seidel (1842 - 1906)

Regen und Sonne
Language: German (Deutsch) 
Trinken, trinken! Alles trinket:
Wald und Wiese, Berg und Flur,
Busch und Baum mit allen Blättern -
Ich allein soll dursten nur?!
Nein, im Krug zur gold'nen Sonne
Giebt es sonnig klaren Wein -
Braunes Mädchen, meine Wonne,
Meine Sonne, schenk mir ein!

Sonne droben mault in Wolken -
Sonne drunten strahlt all' Stund.
Jene Sonne dörrt die Kehle -
Diese feuchtet Herz und Mund.
Und die allerschönste Sonne,
Sie kredenzet mir den Wein:
Braunes Mädchen, meine Wonne,
Meine Sonne, schenk mir ein!

Draußen ist die Welt versunken
In die schaale Wasserfluth;
Doch hier drinnen sprüht in Funken
Sonnenschein und Sonnengluth.
Aus der Flasche, aus der Tonne,
Strömt der ächte Sonnenschein!
Braunes Mädchen, meine Wonne,
Meine Sonne, schenk mir ein!

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2010-03-01
Line count: 24
Word count: 120