by Heinrich Hoffmann (1809 - 1894)

Die Flaschen sind gesetzte Leute
Language: German (Deutsch) 
Die Flaschen sind gesetzte Leute,
wie jeder sein es soll,
sie stehen da in Festigkeit
und dennoch sind sie voll.
Die Becher sind gesetzte Leute,
die sitzen drum herum:
die sitzen nüchtern, leer und breit,
da fällt kein einziger um.
Jetzt aber sind die Flaschen leer.
Wie sieht das anders aus:
Die Flaschen rollen hin und her
und nichts läuft mehr hinaus.
Und voll sind auch die Becher jetzt,
gestrichen voll von Wein.
Die fallen untern Tisch zuletzt:
es geht nichts mehr hinein.
Die Flasche voll, doch steht sie grad --
der volle Becher fällt!
's ist unerklärlich in der Tat:
wie komisch ist die Welt!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2010-03-02 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:03:35
Line count: 20
Word count: 105