by Salomon Gessner (1730 - 1788)

Willkommen früher Morgenglanz!
Language: German (Deutsch) 
Willkommen früher Morgenglanz!
  Willkommen, junger Tag! 
Dort aus des Berges dunkelm Wald
  Blitzt schon dein Strahl hervor.

Schon blinket er im Wasserfall,
  Im Thau auf jedem Laub;
Und Munterkeit und Wonne kömmt
  Mit deinem Glanz daher.

Der Zephir, der in Blumen schlief,
  Verläßt sein Bett, und schwärmt
Um Blumen her, und schüttelt die,
  Die itzt noch schlasen, wach.

Der buntgemengten Träume Schaar
  Entflieht itzt jeder Stirn;
Wie Liebesgötter schwärmten sie
  Um Chloens Wangen her.

Eilt, Zephir'! raubet jeder Blum'
  Den lieblichsten Geruch;
Und eilet, eilt zu Chloen hin,
  Itzt, da sie bald erwacht!

Da flattert um ihr weiches Nett,
  Und weckt das schönste Kind,
Mit sanftem Spiel auf ihrer Brust,
  Und ihrem süßen Mund.

Wann sie erwacht, dann flüstert ihr:
  Schon vor der Morgensonn'
Hab' einsam ihren Namen ich
  Am Wasserfall geseufzt!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2010-06-24
Line count: 28
Word count: 132