Was ich liebe, weiß nur ich
Language: German (Deutsch) 
Was ich liebe, weiß nur ich. 
Ob er blond sei, oder bräunlich?
Ob er scherzhaft, oder peinlich?
Fragt umsonst die Neugier mich,
Was ich liebe, weiß nur ich. 

Wo ich liebe, weiß nur ich.
Ob in Hütten, ob in Lauben
Wir uns Küss' auf Küsse rauben?
Fragt umsonst die Neugier mich.
Wo ich liebe, weiß nur ich. 

Wie ich liebe, weiß nur ich.
Ob ich ihn zum Sclaven bilde?
Ob die Fessel ich vergülde? 
Fragt umsonst die Neugier mich.
Wo ich liebe, weiß nur ich.  

Wann ich liebe, weiß nur ich.
Ob am Abend, ob am Morgen?
Ob die Nacht uns hält verborgen?  
Fragt umsonst die Neugier mich.
Wann ich liebe, weiß nur ich. 

Schweigen, das ist Liebespflicht.
Was mit immer regem Triebe,
Wo, und wie, und wann ich's liebe?
Sag' ich oft mir selber nicht!
Schweigen, das ist Liebespflicht.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Klamer Eberhard Karl Schmidt's Leben und auserlesene Werke, erster Band, Stuttgart und Tübingen: J. G. Cotta'schen Buchhandlung, 1826, pages 316 - 317.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-11-13 00:00:00
Last modified: 2017-11-13 14:19:13
Line count: 25
Word count: 140