by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Liebe traut in Götz von Berlichingen
Language: German (Deutsch) 
Mit Pfeilen und Bogen
Cupido geflogen
Mit Fackel im Brand,
Wollt muthiglich kriegen
Und männiglich siegen
Mit stürmender Hand.
Auf!  Auf! 
Au!   Au! 
Die Waffen erklirrten
Die Flügelein schwirrten 
Die Augen entbrannt.  

Da fand er die Busen
Ach, leider, so bloß,
Sie nahmen so willig
Ihn All' auf den Schooß. 
Er schüttet die Pfeile
Zum Feuer hinein,
Sie herzten und drückten
Und wiegten ihn ein.  
Hei ei o!  popeio! 

Confirmed with Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand. Ein Schauspiel von J. W. von Göthe, London: Hermann Passarge & D. Nutt, 1840. Appears at the beginning of the Zweiter Akt, pages 44 - 45.


Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2018-02-01
Line count: 20
Word count: 69