Mit dir zu sein! Ich denk' es mit...
Language: German (Deutsch) 
Mit dir zu sein!   Ich denk' es mit Entzücken, 
In jenem schönen Thal!
Wo Hain und Flur mit hellem Glanz sich schmücken, 
Bei'm ersten Morgenstrahl!
 [Dort!  --  in der Frühlingssonne Schein! 
O, welch ein Glück!  --  ]1
"Mit dir zu sein!" 

Mit dir zu sein!  Wenn in des Schattens Kühle 
Uns jede Laube winkt,  
Wo Sonnengluth und heiße Mittagsschwüle
Nur matt durch Epheu dringt! 
 [Dann ganz der Liebe mich zu weih'n! 
O, welch ein Glück!  --  ]1
"Mit dir zu sein!" 

Mit dir zu sein!  Wenn bei des Tages Scheiden 
Sich Wolken, Wald und Flur 
Mit Purpurroth und dunklem Grüne kleiden, 
So lautlos die Natur! 
 [Dann unter Blüthen ganz allein, 
O, welches Glück!  --  ]1
"Mit dir zu sein!" 

Mit dir zu sein!  Wenn in des Lebens Stunden 
Das Glück uns Kränze flicht! 
Mit dir zu sein!  Im Unglück fest verbunden, 
Wenn jede Stütze bricht. 
 [In Hoffnung, Schmerz, in Lust und Pein, 
O, welch ein Glück!  --  ]1
"Mit dir zu sein!"

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Der bayerische Volksfreund. Ein Unterhaltungs-Blatt für alle Städe, erste Hälfte des vierten Jahrganges, no editor named, München: no publisher named, 1827, page 210. Appears in issue no. 48, Sonnabend, den 21. April 1827.

1 omitted by Lindpaintner

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Bertram Kottmann , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2020-06-17
Line count: 28
Word count: 157