by Heinrich Stieglitz (1801 - 1849)

Was raschelt in den Bäumen
Language: German (Deutsch) 
Was raschelt in den Bäumen,
was flüstert im Gezweig?
Von tausend süßen Träumen
erzittert See und Teich.
Die bunten Sänger ziehen
durch den begrünten Wald,
daß rings von Melodien
das Echo wiederhallt1.
Und auf den Wellen gleiten
die Kähne rasch entlang,
und durch die Gärten schreiten
die Mägdlein mit Gesang.
Und in dem Herzen webt es
mit fröhlich frischer Kraft,
die ganze Welt durchbebt es
in trunkner Leidenschaft,
ja selbst des Greises Lallen
stimmt in den Jubel ein.
O Lenz, dein Hauch schenkt Allen
der Jugend Götterwein.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 [sic] ; the correct word would be "widerhallt"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson

Text added to the website: 2011-03-01 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:04:15
Line count: 20
Word count: 87