Nachts
Language: German (Deutsch) 
Gold'ne Lichtesfunken
streuen sanft sich aus;
Tag, du bist versunken,
hin ist Lärm und Braus.

Durch das Erdendunkel
von des Himmels Höh'n
geht ein Sterngefunkel,
leuchtend, lieblich schön.

In die ew'gen Fernen
blick' ich gern bei Nacht.
Hinter allen Sternen
Gottes Auge wacht.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Franz Wüllner (1832 - 1902), "Nachts", op. 31 (Sechs Lieder für dreistimmigen Frauenchor ohne Begleitung) no. 5, published 1874 [ three-part women's chorus a cappella ], Leipzig, Siegel [sung text checked 1 time]

Researcher for this text: Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-11-08
Line count: 12
Word count: 43