Des Morgens in der Frühe
Language: German (Deutsch) 
Des Morgens in der Frühe, 
Da treiben wir die Kühe 
Auf Wies' und Au, 
Des Morgens in der Frühe, 
Wann summend aus den Zellen 
Die Bien' in's Freie fliegt, 
Und auf den Ährenwellen 
Das Morgenrot sich wiegt. 
Ha hi, ha hi, ha hih! 

Des Morgens in der Frühe 
Vergißt man Sorg' und Mühe 
Auf Wies' und Au, 
Des Morgens in der Frühe, 
Wann Lerch' und Amsel singen 
In Luft und Busch gar schön, 
Und Glöcklein laut erklingen 
Im Tal und auf den Höh'n. 
Ha hi, ha hi, ha hih!

Des Morgens in der Frühe 
Kommt her von Alp' und Flühe 
Auf Wies' und Au! 
Des Morgens in der Frühe, 
Wenn man im Lindenschatten, 
Wie wir, behaglich ruht; 
Kommt her auf diese Matten! 
Hier lebt es sich gar gut. 
Ha hi, ha hi, ha hih! 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Gedichte von Hoffmann von Fallersleben, Erstes Bändchen, Leipzig, F. A. Brockhaus, 1834, pages 111-112


Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2013-10-04
Line count: 27
Word count: 134