An der Matt
Language: German (Deutsch) 
Hier noch, nah des Gotthards alten Seen, 
Wo die rauhen Gletscherlüfte wehen, 
Mahn ich mich an unser Wiedersehen. 

Sitzend einsam am entlegnen Herde, 
Denk ich dein mit sehnlicher Gebärde, 
Abgetrennt von der bewohntern Erde. 

Es erspäht ein Wandrer in der Ferne 
Der Erinnrung blasse Nebelsterne, 
Und der Torheit selbst gedenkt er gerne. 

Leicht wie Schnee auf diesen Felsenlagen, 
Leicht wie Schaum, den hier die Ströme schlagen, 
Schmilzt das Glück, und jeder muß entsagen. 

Traum ist alles Irdischen Erscheinung, 
Wahn ist jede liebende Vereinung, 
Und was Wahrheit wir genannt, ist Meinung. 

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2012-01-09
Line count: 15
Word count: 90